Neuer VW Polo TGI - Copyright Volkswagen

VW Polo 1.0 TGI mit Erdgasantrieb

Die bereits sechste Generation des Volkswagen Polo kommt im Herbst 2017 auf den Markt und bringt neben verschiedenen Benzinmotoren auch einen Erdgasantrieb mit sich – diesen aber voraussichtlich erst Ende 2017. Zum Vorverkaufsstart seit August sind bislang nur drei Varianten bestellbar: Neben zwei 1.0-Liter-Benziner mit 65 (48) oder 75 PS (55 kW) wird auch eine 1.0-Liter-TSI-Variante mit 95 PS (70 kW) angeboten. Alle Modelle sind mit Start-Stopp-System und Rekuperationsmodus ausgestattet. Der Erdgasmotor (1.0 TGI) wird vermutlich mit 90 PS (66 kW) ausgestattet sein und im Winter dieses Jahres erscheinen. Der Dreizylinder-Turbomotor mit 1 Liter Hubraum ist bivalent, das heißt, dass er sowohl mit Benzin als auch mit Erdgas betrieben werden kann.

Der neue Polo wirkt durch ein völlig neues Exterieur-Design viel sportlicher als seine Vorgänger und ist nun generell als Viertürer erhältlich. Insgesamt bietet er durch seine Größe nicht nur mehr Platz für Fahrer und Insassen, sondern weist zudem ein um 71 Liter größeres Kofferraumvolumen auf (351 Liter). Durch ein ganzes Spektrum von neuen Farben kann der Polo nicht nur außen, sondern auch im Innenraum durch verschiedene Sitzbezüge oder Dashpads individuell gestaltet werden. Zudem bietet er weitere Individualisierungsmöglichkeiten wie LED-Rückleuchten, ein „Sport Select“-Fahrwerk oder ein Panoramadach.

Volkswagen Konzern und Industriepartner setzen Erfolgskurs beim Ausbau der CNG-Mobilität fort - Copyright Volkswagen
Volkswagen Konzern und Industriepartner setzen Erfolgskurs beim Ausbau der CNG-Mobilität fort – Copyright Volkswagen

Bereits serienmäßig finden sich in der Grundversion Assistenzsysteme wie das Umfeldbeobachtungssystem „Front Assist“ mit City-Notbremsfunktion, das beispielsweise auch im neu erscheinenden SEAT Arona verbaut wird, oder das LED-Tagfahrlicht mir Coming- und Leaving-Home-Funktion. Mit optional erhältlichen Assistenzsystemen wie der automatischen Distanzkontrolle, Ausparkassistent oder Rangierbremsfunktion kann der Polo zusätzlich ausgestattet werden. Als erstes Konzernmodell besitzt der neue Polo zudem eine neue Generation des Active-Info-Displays mit neuer Funktionalität und Bedienbarkeit der digitalen Instrumente. Das Infotainment-System besitzt Display-Größen von 6,5 bis 8,0 Zoll und gibt dem Interieur einen modernen Touch.

Der VW Polo wird in den drei klassischen Ausstattungsversionen Trendline, Comfortline und Highline sowie in der Sonderversion Polo Beats erhältlich sein. Zusätzlich gibt es das sportliche Top-Modell als GTI. Der Grundpreis des Polo Trendline beträgt in Deutschland 12.975 Euro; die Preise für die Erdgas-Variante startet bei 19.800 Euro in der Version Comfortline.

Konfigurator VW Polo TGI

Addendum:

Quelle und Fotos: Volkwagen

Vorstellung aus dem green car magazine Ausgabe V/2017. Mehr Neuvorstellungen im aktuellen Heft im Abo unter

Abonnement

Facebooktwitter

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.