Porsche Panamera Turbo S E-Hybrid Sport Turismo - Copyright Porsche

Porsche Panamera Turbo S E-Hybrid Sport Turismo

Porsche bekommt ein weiteres Plug-in-Hybridmodell: Das neue Topmodell in der Reihe des Panamera Sport Turismo wird mit einem der längsten Namen auf dem Plug-in-Hybridmarkt der leistungsstarke Panamera Turbo S E-Hybrid Sport Turismo. Der neue Plug-in-Hybrid soll neben der Panamera-Sportlimousine das Leistungspotenzial der Hybridtechnologie aufzeigen. Und mit seiner beeindruckenden Leistung hat er auch durchaus das Zeug dazu. Der Vierliter-V8-Motor (404 kW/550 PS) ergibt zusammen mit dem Elektromotor (100 kW/136 PS) eine Systemleistung von beeindruckenden 500 kW (680 PS). Diese Systemleistung stellt bereits ab 1.400 U/min das maximale Systemdrehmoment von 850 Nm zur Verfügung.

Porsche Panamera Turbo S E-Hybrid Sport Turismo - Copyright Porsche
Porsche Panamera Turbo S E-Hybrid Sport Turismo – Copyright Porsche

Diese Boost-Strategie wurde vom Supersportwagen Porsche 918 Spyder übernommen. So prescht der serienmäßig allradgetriebene Panamera Turbo S E-Hybrid Sport Turismo innerhalb von 3,4 Sekunden von 0 auf 100 km/h, in 11,7 Sekunden auf 200 km/h und erreicht insgesamt eine maximale Geschwindigkeit von 310 km/h. Die Verbrauchswerte des Porsche Plug-in-Hybrid sind dagegen ebenso beeindruckend: Nur 3,0 Liter soll der Sport Turismo auf 100 Kilometer verbrauchen – im Neuen Europäischen Fahrzyklus (NEFZ) wohlgemerkt. Durch seinen Stromverbrauch von 17,6 kWh und einer Batteriekapazität von 14,1 kWh beträgt die elektrische Reichweite rund 49 Kilometer.

Natürlich bietet auch der Sport Turismo in der Plug-in-Hybridversion die typischen Porsche-Annehmlichkeiten im Interieur und den Assistenzsystemen. Dazu gehören unter anderem das Porsche Advanced Cockpit, optionaler Hinterachslenkung oder das Porsche InnoDrive mit Abstandsregeltempostat. Eine adaptive Dreikammer-Luftfederung sorgt für ein breites Spektrum zwischen hoher Fahrdynamik und angenehmen Reisekomfort. Der Anstellwinkel des in diesem Segment einzigartigen Dachspoilers wird abhängig von der Fahrsituation und gewähltem Fahrmodus eingestellt und passt sich ab einer gewissen Geschwindigkeit selbst der nach hinten abfallenden Dachlinie an.

Porsche Panamera Turbo S E-Hybrid Sport Turismo - Copyright Porsche
Porsche Panamera Turbo S E-Hybrid Sport Turismo – Copyright Porsche

Im Vergleich zur Sportlimousine gewährt der Sport Turismo durch die höhere Dachlinie mehr Kopffreiheit und erleichtert zudem das Ein- und Aussteigen. Die dreisitzige Rückbank ist im Prinzip eher als „2 + 1“-Konfiguration zu sehen, da die zwei äußeren Sitze als Einzelsitze ausgelegt sind. Das Stauvolumen des Plug-in-Hybriden liegt bei 425 Liter, bei zurückgelegten Rücksitzlehnen erhöht es sich entsprechend auf bis zu 1.296 Liter.

Die Serienausstattung des Porsche Panamera Turbo S E-Hybrid ist außerordentlich umfangreich – bei einem Preis von 188.592 Euro aber auch nicht verwunderlich. Der neue Plug-in-Hybrid ist ab sofort bestellbar.

Addendum

Artikel aus dem green car magazine vi/2017.

Quellen und Bildmaterial: Porsche

Mehr Infos unter

Abonnement

Facebooktwitter

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.