Opel-Grandland-X- Copyrght Opel

Opel Grandland X Plug-in-Hybrid

Mit dem auf der IAA vorgestellten Grandland X greift Opel jetzt auch im boomenden SUV-Segment an. Der neue Grandland X wird schon bald mit einem Spitzendiesel inklusive 8-Stufen-Automatik erhältlich sein und zusätzlich als erster Plug-in-Hybrid der Marke auf den Markt kommen.

Der neue Grandland X ist nach dem Crossland X (Praxistest in der vorigen Ausgabe) das zweite Fahrzeug aus der Zusammenarbeit mit Peugeot und das erste Modell, das im französischen Peugeot-Werk Sochaux vom Band läuft. Vorerst kann der Grandland mit einem 130 PS (96 kW) starken Dreizylinder-Turbobenziner oder einem 1,6-Liter-Turbodiesel mit 120 PS (88 kW) angetrieben werden. Der vom Opel-Chef Michael Lohscheller auf der IAA in Frankfurt angekündigte Plug-in-Hybrid hat noch kein offizielles Markteinführungsdatum; vor dem Jahr 2019 ist aber mit ihm wohl nicht zu rechnen. Weitere Motorisierungsversionen sollen ein 180 PS (132 kW) großer Dieselmotor mit 8-Gang-Automatik und ein Einsteiger-Benziner-Modell werden. Technische Daten für den Plug-in-Hybrid wurden so kurz nach der Ankündigung noch nicht von den Rüsselsheimern bekannt gegeben; da die Elektromotoren des mit Frontantrieb ausgerüsteten Grandland aber die Hinterachse antreiben werden, könnte aber vermutlich ein „verkappter Allradantrieb“ entstehen.

Opel-Grandland-X- Copyrght Opel
Opel-Grandland-X- Copyrght Opel

Zusammen mit dem Mokka X und dem Crossland X komplettiert das neue SUV von Opel jetzt die X-Dreierbande, welche sich schon von den Abmessungen her nur gering voneinander abgrenzen. Äußerlich ist der robust und sportlich gestaltete Grandland zwar nicht so ein Hingucker wie sein kleiner Bruder, der Crossland X, dafür punktet er aber vor allem mit seinen Platzverhältnissen.

Das typische Designmerkmal des Grandland X ist die zum Heck abfallende Dachlinie mit visuell „durchgebrochener“ C-Säule. Eine kraftvolle Wölbung in den Türen unterhalb der angedeuteten Opel-Sichel soll das athletische Profil des SUV betonen. Das Interieur ist ähnlich wie im Crossland X geworden: „Eine Harmonie aus Style und Funktionalität“, sagt Opel-Designchef Mark Adams.

Opel-Grandland-X- Copyrght Opel
Opel-Grandland-X- Copyrght Opel

Ein klar gegliedertes und übersichtliches Infotainment-System mit wenig Bedienknöpfen und ein ergonomisches Cockpit sollen dem Fahrer ein Höchstmaß an Komfort bieten. Assistenzsysteme wie ein adaptives Traktionssystem, welches optimale Haftung für jeden Untergrund bietet, oder automatische Gefahrenbremsung mit Fußgängererkennung fehlen bei dem neuen SUV natürlich nicht. Auch das Opel-eigene OnStar ist ab der Ausstattungslinie Edition mit an Bord.

Preise für den Plug-in-Hybrid stehen noch nicht fest; die Benzinervariante startet bei 23.7000 Euro und die Dieselvariante bei 26.500 Euro.

Addendum:

Artikel aus dem green car magazine VI/2017.

Quellen: Opel / Bildmaterial Copyright Opel

Mehr Infos und neue Modelle im aktuellen Heft unter

Abonnement

Facebooktwitter

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.