Zum Inhalt springen
Mustang Mach-E - Copyright Ford

Mustang Mach e – innovative Details

  • 19. Juni 202220. Juni 2022


Der Mustang Mach e erzielt in der Extended Range Version nicht nur die elektrische Reichweite auf über 400 km im Sommer, sondern hat einige interessante Detaillösungen an Bord, die Alleinstellungsmerkmale haben. Wir haben noch einmal genauer die Details betrachtet und stellen sie hier noch einmal vor.


Ade Türgriff


Endlich hat ein Hersteller den klassischen Türgriff, erhaben oder versenkbar, komplett entfernt und ersetzt durch eine Kombination aus Drucktaste und einer schlichten Mulde zum Öffnen der Türen. Der Clou ist die Erweiterung der Freischaltung per Fernbedienung, Smartphone oder durch Eingabe eines Zahlencodes an der Fenstereinfassung. Die Entriegelung der Heckklappe erfolgt über den Drucktaster am Kofferraum, per Fernbedienung oder Sensoren an der Unterkante der Stoßstange.
(Bild Copyright Mustang)


Der klassische Dreiklang

Mustang Mach-E - Dreigeteilte Heckleuchte
Mustang Mach-E – Dreigeteilte Heckleuchte


Ein tradiertes Detail aus dem traditionellen Mustang durfte nicht fehlen und lässt den Mustang selbst bei Dunkelheit einzigartig aufleuchten. Die dreigeteilten Heckleuchten sind das markante Kennzeichen für eingefleischte Mustang-Fans aller Generationen. Jetzt wirken sie wie Blitze in der Dunkelheit und die Dreiteilung ist auch in den Frontscheinwerfern aufgenommen worden.


Ladeanzeige und Entriegelung kombiniert

Mustang Mach-E  ...Ladeanzeige und Entriegelung CCS
Mustang Mach-E …Ladeanzeige und Entriegelung CCS


Ein nettes Feature ist die Kombination der Ladeanzeige und des Entriegelungsknopfes am CCS-Anschluss. Auf einen Blick lässt sich der Ladezustand kontrollieren in einer übersichtlichen Aufteilung von fünf kreisrund angebrachten Ladeanzeigen und bei Bedarf kann auch hier gleich die externe Abkopplung von der Ladesäule erfolgen durch den zentral platzierten Druckknopf.


Drehregler im Touchdisplay


Während die meisten Hersteller nur mit einer planen Displayoberfläche an den Start gehen, gibt es beim Mustang einen erhaben herausgestellten Drehregler für die Lautstärkeregelung. Ein feines Detail und durch die Platzierung am unteren Ende des Bildschirms bei Bedarf auch schnell zu erfassen. Diese Kombination aus digitalem Display und analoger Regelung ist pfiffig und praxisgerecht umgesetzt.

Volume-Regler im Mustang Mach-E
Volume-Regler im Mustang Mach-E

Automatik-Drehschalter


Der Wahlschalter für die Automatik ist zentral in der Mittelkonsole in Richtung Fahrer platziert. Eine schnelle und präzise Auswahl ist kombiniert mit einer Anzeige im Display hinter dem Lenkrad. So kann zügig und präzise die korrekte Auswahl getroffen werden, besonders beim Ein- und Ausparken ist diese Kombination sehr gelungen.

Addendum

Titelbild – Mustang Mach-E – Copyright Ford

Wie gefällt Euch der neue Mustang Mach-E?

N. Hagedorn

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

11 − sieben =

Translate »