Nissan Leaf Preisliste 2021 mit Sonderausstattungen

Nissan Leaf Preisliste 2021 mit Sonderausstattungen

19. Juli 2021 0 Von N. Hagedorn
Spread the love

Der neue Nissan Leaf ist schon 2018 nicht nur technisch, sondern auch äußerlich komplett erneuert worden. Die Frontpartie des Leaf greift den typischen breiten V-förmigen Markengrill von Nissan auf; nur das Markenlogo ist blau-schimmernd hinterlegt und weist das Fahrzeug nun als Elektroauto aus. Die Karosserie wurde aufgrund der nun höheren Leistung schwerer und stabiler gestaltet.

Schwere Komponenten wie die Batterie sitzen in der Mitte des Fahrgestells und bringen dem Leaf ein Plus an Stabilität und Kurvendynamik. Äußerlich verkörpert der neue Nissan nun viel mehr einen dynamischen Stromer als das vorherige Modell. Eine markante Seitenlinie, neue Projektionsscheinwerfer und das fließende Dach betonen das sportliche Design. Die neue, elegante Silhouette des Leaf wird auch durch die tief liegende Motorhaube verstärkt. Sie trägt dazu bei, den Luftwiderstandswert des Elektroautos bei 0,28 zu halten. Die neuen Scheinwerfer haben zudem je eine Linse für Fern- und Abblendlicht – eine Neuheit für Nissan-Fahrzeuge.

Trends 2021

Auch der Innenraum des Leaf wurde überarbeitet. Blaue Ziernähte an den Sitzen, der Türverkleidung, Armstützen und Lenkrad zeigen an, dass es sich beim Leaf auch im Innenraum um ein Elektrofahrzeug handelt. Die Mittelkonsole bietet jetzt eine bessere und einfachere Bedienung und auch die Möglichkeit, das Smartphone einzubinden. Zu den neuen Technologien, mit denen der neue Nissan Leaf ausgestattet wurde, zählen der ProPILOT, der ProPILOT Park und das e-Pedal.

Der ProPILOT soll im einspurigen Autobahnverkehr für sicheres und entspanntes Fahren sorgen und vor allem in Staus dem Fahrer Arbeit abnehmen. Der ProPILOT Park ist ein Einparksystem, welches das ganze Parkmanöver übernehmen kann – einlenken, bremsen und Gas geben. Das e-Pedal ist die wohl größte Innovation: Mit nur einem Pedal kann der Fahrer das Fahrzeug starten, beschleunigen, bremsen und stoppen.

Der Elektromotor des Leaf soll nicht nur dank verbesserter Energieeffizienz und verbesserter Dreh- und Antriebskraft eine dynamischere Performance bekommen, seine Leistung wurde im Vergleich zum ersten Nissan Leaf um 38 Prozent gesteigert. Somit hat der Antriebsstrang jetzt eine Leistung von 110 kW (150 PS) und ein neues Drehmoment von 320 Nm. Die nun 40 kWh große Lithium-Ionen-Batterie mit einer höheren Energiedichte ermöglicht dem neuen Leaf eine Reichweite von bis zu 378 Kilometer. Dank der Vehicle-to-Grid-Technologie wird bidirektionales Laden ermöglicht, denn die Batterie des Leaf kann nun auch als mobiler Energiespeicher verwendet werden.

Noch interessanter ist die Version e+. Mit einem 62 kWh großen Lithium-Ionen-Akku und der stärkeren Motorisierung mit 160 kW ( 217 PS) ist es interessant für den Mittelstreckenbereich. Die Reichweite beträgt hier unter optimalen Bedingungen nach WLTP kombiniert 385 Kilometer. Damit kann dieser Leaf auch für Reisen und längere Autobahnstrecken ausreichend eingesetzt werden.

Nissan Leaf Cockpit
Nissan Leaf Cockpit

Preise und Ausstattungsvarianten

Die Preise für das neu gestaltete Elektroauto beginnen das Grundmodell bei 29.990 Euro inklusive Akkukauf für das Basismodell LEAF (ZE1) MY21 mit dem 40 kWh-Akku. ( Preisliste Mai 2021). Die zur Zeit höchste Ausstattungsstufe e+ TEKNA Option mit umfassender Zusatzausstattung und 50 kW CHAdeMO Anschluss

(mit 100 kW kompatibel) ist für 42.050 Euro Listenpreis erhältlich. Hierin enthalten ist auch das große 62 kWh Akkupaket. Das Liste mit interessantem Sonderzubehör ist erweitert worden. Wir haben die interessantesten Positionen aus unserer Sicht ausgewählt.

Zubehör – Unsere TOP-3 Empfehlungen für einen guten Wiederverkaufswert

1. Winterpaket ( 325 Euro)

Die Winterpaket gehört nur in der TEKNA-Version zur Serienausstattung. Dazu gehören die Sitzheizungen vorne und hinten, ein beheizbares Lenkrad und beheizbare Außenspiegel. Das Paket erhöhte den Komfort in den kalten Jahreszeiten bei unseren Testfahrten deutlich.

2. LED-Scheinwerferpaket (550 Euro)

LED-Scheinwerfer mit LED-Tagfahrlicht mit automatischer Höhenregulierung erhöhen den Fahrkomfort bei schlechten Sichtverhältnissen. Gegenüber den Halogenscheinwerfern ist der Energieverbrauch deutlich niedriger. Die Höhenregulierung verhindert das Blenden entgegenkommender Fahrzeuge. Das Kurvenlicht gehört ebenfalls zu dem Paket. ( Serienausstattung in der TEKNA-Version)

3. ProPilot Park ( 1.200 Euro)

Wer im mobilen Zeitalter Wert auf eine Einparkhilfe legt, kann gleich noch eine ProPILOT Park: Intelligente Autonome Einparkautomatik als Zubehör ordern. Damit wird dann das Einparken dem Assistenten überlassen. ( nur für die Tekna-Versionen erhältlich)

Mit diesem Zubehör sind auf jeden Fall beim Wiederverkauf gute Pluspunkte zu erzielen. Bei den Ausstattungsvarianten und Farbkombinationen sind die Auswahlmöglichkeiten vielfältig und hier sind dann eher der eigene Geschmack und das Budget entscheidend.

Addendum:

Artikel aus dem green car magazine .

Quellen, Videos und Bildmaterial: Nissan

Mehr Neuvorstellungen und Details im Heft. Abo unter:

N. Hagedorn