Renault ZOE – Preisliste Juli 2018

Renault ZOE – Preisliste Juli 2018

1. August 2018 Aus Von nh
Facebooktwitter

Der Renault ZOE erhöht die Reichweite im aktuellen Modelljahr. Mit dem Z.E. 40 erhöht sich die Reichweite laut Herstellerangaben auf bis zu 400 Kilometer. Auf der Webseite findet man direkt neben der Reicheweiteangabe dann auch direkt drei Sterne mit dem entsprechenden Herstellerhinweis „*** Nach NEFZ-Zyklus homologierte Reichweite. Faktoren wie Fahrweise, Geschwindigkeit, Topografie, Zuladung, Außentemperatur und Nutzungsgrad elektrischer Verbraucher haben Einfluss auf die tatsächliche Reichweite. Die meisten Faktoren können vom Fahrer beeinflusst werden und sollten zugunsten maximaler Reichweite stets berücksichtigt werden. Für den Renault ZOE mit Z.E. 40 Batterie.“. Das ist natürlich auch nach unseren Tests in der Vergangenheit nur bei Sommertemperaturen und dann auch nur im ECO-Modus realisierbar. Realistischer aus unseren Testerfahrungen sind dann schon eher Werte von 200 km ( Winter um 0 Grad) bis 300 km im Sommer (circa 20 Grad) . Wir schauen auf die neue Preisliste und sinnvolle Ergänzungen.

Die Preise wurden nach den Akkupaketen angepasst. Es gibt eine Ausstattungsversion “Life” und verschiedene Preisoptionen je nachdem ob der Akku gemietet oder gekauft wird. Im Überblick gibt es folgende Pakete:

Preise Renault Zoe ab Juli 2018 - Copyright Renault

Preise Renault Zoe ab Juli 2018 – Copyright Renault

Wenn das Akkupaket gemietet werden soll, ergeben sich folgende gestaffelte Mietpreise:

Renault Zoe Mietkosten Batterie ab Juli 2018 - Copyright Renault

Renault Zoe Mietkosten Batterie ab Juli 2018 – Copyright Renault

 

Das Standardladekabel mit MENNEKES-Stecker Typ 2 ist Teil des Lieferumfangs Ihres Renault ZOE und ermöglicht den Anschluss und die Ladung Ihres ZOE an allen Ladestationen im öffentlichen Raum und an der Wallbox zu Hause mit 3,7, 11 oder 22 kW.Beim ZOE sind die Aufladezeiten laut Hersteller mit folgenden Daten angegeben.

Ladezeiten Renault ZOE - Copyright Renault

Ladezeiten Renault ZOE – Copyright Renault

Wer auf die richtigen Ausstattungsmerkmale Wert legt, sollte einen genauen Blick in die umfassende Preisliste werfen. Für die Individualisierung lassen sich viele sinnvolle Details und Extras nur gegen gegen Aufpreis ordern. Ob da gleich eine BOSE Edition mit Lederpaket dabei sein darf muss wohl der Käufer alleine entscheiden. Wir schauen mal auf die wertstabilen Zusatzausstattungen.

Unsere TOP-3-Empfehlungen für einen guten Wiederverkaufswert

1. Digitalradio DAB+ „3D Sound byArkamys“ mit 2 Tief-und 2 Hochtönern vorne, 2 BikounusBreitbandlautsprechern hinten und Doppelantenne ( Aufpreis 450 Euro für „Life“ und “ZE40” )

Der DAB-Tuner ermöglicht digitalen Radioempfang. Wer die Ouvertüre zu Gioachino Rossinis Einakter „Die seidene Leiter“ rauschfrei genießen möchte, greift am besten zum digitalen Sound. Spartenkanäle und Zusatzinformationen ergänzen den Radiosound und das Radio ist seit Jahrzehnten das Kulturgut im Auto.

2. R-Link Kartenmaterial Europa ( Aufpreis 120 Euro)
Kartenmaterial Europa für R-LINK Evolution. R-Link ist das Online-Informationssystem im ZOE. Durch die längeren Reichweiten kann das Kartenmaterial für ganz Europa genutzt werden. Das hilft bei der Onlinesuche nach Schnellladestationen.

3. Ein Satz 17-Zoll-Leichtmetallräder ( Aufpreis 350 Euro) 

Wer Wert legt auf ein ansprechendes Design sollte zugreifen bei den 17-Zoll-Leichtmetallräder, Design „TECH RUN“ glanzgedreht mit schwarzem Dekor, Reifengröße 205/45 R17. Ein echtes Alleinstellungsmerkmal im Straßenalltag für den besonderen Auftritt mit dem eigenen Zoe.

Mit diesem Zubehör sind beim Wiederverkauf auf jeden Fall gute Pluspunkte zu erzielen. Weitere Tipps und Erfahrungen können gerne als Kommentar oder Leserbrief mitgeteilt  werden.

Addendum:

Preisänderungen vorbehalten.

Quellen: Informationen, Bild- und Videomaterial Renault

Herstellerseite Renault ZOE

 

Facebooktwitter