Zum Inhalt springen

Honda

Honda Jazz Vollhybrid 2021

Prasixtest Honda Jazz Vollhybrid

Den japanische Kleinwagen Honda Jazz gibt es aktuell schon in der fünften Generation seit 1991. Seit 2002 wird der Jazz auch in Deutschland verkauft und wurde in den ersten Jahren zum Bestseller von Honda. Der neue selbstladende Elektro-Hybrid ist mit dem Hybridsystem i-MMD (intelligent multi mode drive) ausgestattet. Bei der aktuellen Version wurde die Karosserie markant rundlicher und hat mit der neuen Front deutlichere Konturen erhalten. Für den Einstiegspreis von 22.250 Euro setzt Honda auf eine vergleichsweise hohe technische Ausstattung und niedrige CO2-Werte im Alltag. Beim Test haben wir den Fokus auf die Alltagstauglichkeit gelegt.

Honda CR-V 2,0 i-MMD Vollhybrid

Autogramm Honda CR-V 2,0 i-MMD Vollhybrid

Honda setzt beim aktuellen CR-V in seiner Hybridversion auf eine Kombination von leistungsstarkem Elektromotor mit 184 PS und 315 Newtonmeter Drehmoment, der mit einem Reihenvierzylinder als Verbrennungsmotor mit 145 PS gekoppelt ist. Diese Antriebskomposition ist mit einem stufenlosen CVT-Getriebe gekoppelt und wird durch das von Honda eingesetzte i-MMD (Intelligent Multi Mode Drive) angesteuert. Mit drei Fahrmodi sollen alle Alltagsanforderungen automatisch geregelt werden.

Honda Clarity Fuel Cell - Bildquelle: Honda

Honda Clarity Fuel Cell

Der Clarity Fuel Cell ist das weltweit erste Brennstoffzellenfahrzeug in Serie, bei dem der Antrieb komplett im Motorraum platziert ist. Durch die Reduzierung der Größe des Brennstoffzellenstacks um 33 Prozent bietet das Brennstoffzellenfahrzeug einen geräumigen Innenraum für 5 Personen. Mit einer Reichweite von bis zu 589 Kilometer erzielt der Clarity Fuel Cell laut EPA (USA) die höchste Reichweitenbewertung eines Elektrofahrzeuges ohne Verbrennungsmotor. Die hohe Reichweite ergibt sich aus dem geringen Kraftstoffverbrauch von 109 Kilometer/Liter im kombinierten Zyklus. Das Design… Weiterlesen »Honda Clarity Fuel Cell

Translate »