Schlagwort: Test

Mercedes-Benz A 250 e – Generalist in der Kompaktklasse

Mercedes Benz definiert seit 2016 seine elektrifizierten PKW-Modelle über das Kürzel „EQ“ und bewarb das neue Konzept mit dem Slogan „Electric Intelligence“. Über die vorgestellten Concept-Modelle werden in den nächsten Jahren die Premieren der BEV-Modelle im Vordergrund stehen. Die Plug-in-Hybride haben schon einen festen Platz im Produktportfolio von Mercedes. Angefangen von der A- bis hin zur S-Klasse gibt es Versionen mit Benzin- und Dieselmotoren. Im Test offenbaren sich die Charakterzüge der neuen A-Klasse mit zwei Antrieben.

Von Nils Hagedorn 5. September 2020 0

Suzuki Vitara AllGrip 2020 im Mild-Hybrid-Trend

Schon seit 1988 gehört der Vitara zum universal nutzbaren SUV, das für den Alltag und den Geländeeinsatz konzipiert ist. Inzwischen ist die vierte Generation des On- und Offroaders mit einem Facelift aus dem Jahr 2018 auf den Straßen anzutreffen. Wie bei allen Herstellern setzt Suzuki bei allen PKW-Modellen zur Senkung der Abgaswerte bei den konventionellen Benzinmotoren auf Downsizing und Mildhybridtechnik.

Von Nils Hagedorn 4. August 2020 0

Suzuki Ignis 2020 mit Mild-Hybrid-System im Test

Der Suzuki Ignis ist der einer der kleinsten und kompaktesten SUV. Er arbeitet mit einem 1.2-Liter-DUALJET-Hybrid-Benzinmotor. Der Saugmotor leistet 66 kW/90 PS und treibt die Vorderräder an. Das 48-Volt-Mild-Hybrid-System an Bord nutzt einen integrierten Startergenerator, der durch regeneratives Bremsen Strom erzeugt und in der Lithium-Ionen-Batterie einspeist wird. Diese Energie wird für das Start-Stopp-System des Motors und für die Beschleunigungsvorgänge genutzt.

Von Nils Hagedorn 22. Mai 2020 Aus

e-Golf als Schnäppchen

Der E-Golf, die rein elektrische Variante des Golfklasee der Marke VW, fährt von den Zulassungszahlen hinterher. Die Volkswagen-Kunden warten auf den rein elektischen ID3. In diesem Jahr ist Schluss mit dem e-Golf. Den Golf 8 gibt es noch als teilelektrifizierte Version – als Hybrid, der neben einem E-Motor stets mit einem Verbrennungsmotor ausgestattet ist. Die letzten e-Golf sind nach der Listenpreissenkung auf 31.900 Euro inzwischen als Schnäppchen deutlich unter 20.000 Euro zu erhalten. In unserem Praxistest aus 2018 haben wir Wert auf die Alltagstauglichkeit bei kühleren Witterungsbedingungen gelegt.

Von Nils Hagedorn 17. Februar 2020 Aus