Zum Inhalt springen

Wasserstoff

green car magazine im Abo - ©kustvideo - stock.adobe.com

green car magazine Frühjahrsausgabe 2022

Für die deutsche Zweirad-Industrie hat die SARS-CoV-2-Pandemie im letzten und aktuellen Jahr deutliche Absatz- und Umsatzzuwächse bewirkt. Der Trend zum Home-Office und der Einsatz des Fahrrades/Pedelecs als Ersatz für den öffentlichen Nahverkehr setzte Trends, die wohl auch in den nächsten Jahren weiter anhalten werden. Hersteller und Fahrradhandel standen angesichts einer boomenden Nachfrage vor neuen Herausforderungen.

Nikola Sinnbild - Copyright Wirestock @ AdobeStock

IVECO plant Auslieferung des Nikola TRE BEV

Schon im September 2021 wurde in Ulm das Werk für den batterieelektrischen Nikola TRE BEV und den später folgenden mit Brennstoffzellen angetriebenen Nikola TRE FCEV feierlich eröffnet. Die ersten Fahrzeuge aus dem Joint Venture zwischen Nikola und IVECO sind inzwischen produziert worden. Das Logistikunternehmen Total Transportation Services, das bereits im letzten Jahr eine Absichtserklärung für insgesamt 100 BEV- und FCEV-Lastkraftwagen gezeichnet hatte, ist mit den ersten Modellen in den USA bereits an den Start gegangen. In Europa werden die ersten BEV-LKW an den Hamburger Hafen ausgeliefert. Das europäische Modell wird bei Iveco in Ulm hergestellt. Wir werden einen Blick zurück auf die letzten spannenden Monate.

IAA Mobility 2021 Sinnbild ©Blue Planet Studio - stock.adobe.com

IAA Mobility Splitter 2021

Die IAA Mobility steht in diesem Jahr für viele Premieren im Bereich Elektromobilität. In diesem Jahr planen die globalen Hersteller den großen Wurf im Hinblick auf emissionsfreie Elektroautos. Die Vorstellung des VW.ID von Volkswagen wird wohl die Zukunft auf Elektroautos bei der Kernmarke stellen. Die komplette Umstellung der Kraftfahrzeugflotte auf Elektroautos wurde im Laufe des Jahres mehrfach beschleunigt. Zusätzlich gibt es ambitionierte Ziele zum Ausbau der Ladeinfrastruktur in Europa.

Vivaro-e HYDROGEN - Copyright Opel

Opel Vivaro-e HYDROGEN wird in Rüsselsheim produziert

Der batterieelektrische Vivaro-e erhält ein Brennstoffzellen-Pendant. Schon im Herbst 2021 sollen laut Opel die ersten Vivaro-e HYDROGEN in Rüsselsheim vom Band laufen. Dabei wird die Antriebsbatterie im Unterboden des Vivaro-e ersetzt durch drei 700-bar-Wasserstoff-Tanks. Es handelt sich um Karbonfaser-Tanks, die sich in drei Minuten mit Wasserstoff auffüllen lassen sollen. Gemäß WLTP ist laut vorläufigen Angaben eine Fahrstrecke von circa 400 Kilometern erzielbar.

Neuer Toyota Mirai - Copyright Toyota

Toyota Mirai 2021 mit deutlich mehr Reichweite

Schon seit 1992 entwickelte die Grundlagen für das Brennstoffzellen-Fahrzeug. Im Jahr 2015 erschien mit dem ersten Serienfahrzeug Mirai ein interessantes Fahrzeugkonzept für das 21. Jahrhundert. Mit einer neuen Brennstoffzellen-Technologie und neuem Design will Toyota das Publikum für den neuen Mirai begeistern. Bisher sind PKW mit Brennstoffzellenantrieb noch eine Nische, Toyota strebt für die Zukunft höhere Verkaufszahlen an.

Sinnbild Wasserstoff tanken - ©fotomek - stock.adobe.com

Wasserstoff aus Windenergie

Am Standort Brunsbüttel auf dem Industriegelände des Chemiekonzerns Covestro in Schleswig-Holstein ist am 8. August 2019 eine Power-to-Gas-Anlage offiziell in Betrieb gegangen. Die Anlage wird von der Firma Wind2Gas Energy mit einer Leistung von 2,4 MW betrieben und erzeugt Wasserstoff aus dem überschüssigen Strom eines in der Nähe gelegenen Windparks. Greenpeace Energy ist Vertragspartner für den neuen Elektrolyseur in Schleswig-Holstein, der den Strom-Überschuss eines benachbarten Windparks direkt in Wasserstoff umwandeln wird.

Translate »