Tesla Model 3 – Präsentation durch Elon Musk

1. April 2016 Aus Von Nils Hagedorn
Facebooktwitter

Tesla setzt auf den Massenmarkt und will laut eigenen Vorstellungen den Weg hierfür ebnen mit dem Model 3. Firmenchef Elon Musk präsentierte in der Nacht zum Freitag in den Tesla-Designstudios in Hawthorne in der Nähe von Los Angeles das aktuelle Model 3 in einer aufwändigen Präsentation und gab wichtige Details bekannt.

Laut seinen Angaben wird das Model 3 erst im kommenden Jahr ausgeliefert, bei den anderen Modellen mussten die angekündigten Premieren häufiger verschieben. Daher musste Musk bei dem Hinweis „Ich bin recht zuversichtlich, das es nächstes Jahr wird“ selbst schmunzeln. Das Model 3 als Fünfsitzer mit einem Glasdach soll in einer Basisausstattung mit einer Reichweite von circa 345 km pro Ladungsvorgang einen Preis von umgerechnet 31.000 Euro kosten. Die Beschleunigung soll innerhalb von 6 Sekunden von Null auf 100 km/h erfolgen.

Interessant sind halbautomatische Funktionen, die integriert sein sollen, wie ein selbständiger Spurwechsel. Es sollen laut Musk schon 115.000 Vorbestellungen eingegangen sein innerhalb der ersten 24 Stunden, die zukünftigen Besitzer durften sich in eine Warteliste eintragen und 1.000 Dollar Anzahlung leisten. So erinnert die Vorstellung und der Hype um das Model 3 doch ein wenig an die Apple-Produkt-Showdowns. Und es erscheint einen ähnlichen Nachfrageboom auszulösen. Auch bei Tesla-Shops hatten sich vor der Vorstellung lange Schlangen gebildet, offenbar weil Details zu Design und Ausstattung noch nicht kommuniziert waren. Musk selbst wurde bei der Vorführung des Model 3 wie ein Popstar bejubelt.

Tesla plant in Zusammenhang mit der Markteinführung einige Maßnahmen, so soll die Anzahl der Tesla-Shops auf 441 anwachsen, die Ladeinfrastruktur mit den Schnellladestationen soll auf 7.200 ausgebaut werden.

Ziel soll es sein, das bisherige Elektroantriebskonzept, das bisher noch ein Nischendasein fristet, mittelfristig in den Massenmarkt zu transportieren. Das Preisleistungsverhältnis spricht nach dieser Präsentation inzwischen eindeutig für den Tesla 3. Die anderen Hersteller werden sich hier anpassen müssen.

Anbei das Herstellervideo zur Präsentation:

 

Facebooktwitter