Zum Inhalt springen
Motorenfertigung Standort Cléon -Copyright Renault

Drei neue Elektromotoren von Renault

Die Renault Group hat in den letzten Jahren in den Produktionsstandort für Elektromotoren in Cléon investiert. Jetzt wurde das Werk eröffnet und Renault hat die Aussichten auf die neuen Elektromotoren vorgestellt. Das ehrgeizige Ziel lautet, die Marke Renault schon bis 2030 vollständig in Europa auf Elektrofahrzeuge umzustellen. Mit drei neuen Elektromotoren werden die Weichen auf die Zukunft eingestellt.

Pendler Pedelec Sinnbild ©stockphoto-graf - stock.adobe.com

Pedelec Unfallzahlen steigen

Die Covid-19-Pandemie beeinflusst das Mobilitätsverhalten aller Akteure im öffentlichen Straßenverkehr. Ein deutlicher Trend hat sich in den letzten Jahren verfestigt. Während der konventionelle Fahrradmarkt stagniert sind die Absatzzahlen für Pedelecs in den letzten Jahren kontinuierlich gestiegen. Mit insgesamt 2.000.000 verkauften E-Bikes im Jahr 2021 wurde im letzten Jahr ein neuer Rekord erzielt.

Mazda CX-5 Skyactiv 2022

Mazda CX-5 Skyactiv Sondermodell „Homura“ im Test

Mazda arbeitet weiterhin mit den Skyactiv-Saugmotoren in den aktuellen Modellreihen. Mit dem Vierzylinder-Triebwerk und dem aktuellen Facelift wird weiterhin auf bewährte Mazda-Technik gesetzt. Er ist der großformatige Cruiser für Langstrecken- und Urlaubsfahrten mit ausreichend Stauraum für alle Transport- und Freizeitaktivitäten. Wir haben im aktuellen Test Wert auf Alltagstauglichkeit und Komforteigenschaften gelegt.

Blick auf den Akku der Karosserie eines Elektroautos. Copyright Patrick P. Palej @ fotolia.com

Ein Blick in die Zukunft der Akkutechnik für E-Autos

Der Akku ist die Achillesferse bei Elektroautos, weil er den Motor mit der erforderlichen Energie versorgt und darüber entscheidet, wie hoch die Reichweite ist. Auf dem Markt haben sich in den letzten Jahren verschiedene Akkutechnologien etabliert und die technische Entwicklung schreitet schnell voran.

Nikola Sinnbild - Copyright Wirestock @ AdobeStock

Vorstellung des Nikola Tre FCEV in Hannover

Schon im September 2021 wurde in Ulm das Werk für den batterieelektrischen Nikola TRE BEV und den später folgenden mit Brennstoffzellen angetriebenen Nikola TRE FCEV feierlich eröffnet. Die ersten Fahrzeuge aus dem Joint Venture zwischen Nikola und IVECO sind inzwischen produziert worden. Das Logistikunternehmen Total Transportation Services, das bereits im letzten Jahr eine Absichtserklärung für insgesamt 100 BEV- und FCEV-Lastkraftwagen gezeichnet hatte, ist mit den ersten Modellen in den USA bereits an den Start gegangen. In Europa werden die ersten BEV-LKW an den Hamburger Hafen ausgeliefert. Das europäische Modell wird bei Iveco in Ulm hergestellt. Wir werden einen Blick zurück auf die letzten spannenden Monate.

Lexus UX 300e

Lexus UX 300e – Das Einstiegsmodell im Test

Toyota setzt in den kommenden Jahren die Schwerpunkte auf Hybrid-Antriebskonzepte in der Oberklasse und neuen Elektroautos mit der Marke Lexus. Der massive Diabolo-Kühlergrill hat sich zum eindeutigen Markenzeichen erhoben im Luxussegment. Der UX 300e ist das Einstiegsmodell in die Elektromobilität.

Translate »