Zum Inhalt springen

Trends

Flying Cars Sinnbild - Copyright Sunny studio @ fotolia.com

Flying Cars – Trends 2022

So abwegig es uns noch vorkommt, dass die Autos von morgen vielleicht auch in der Luft unterwegs sein könnten, so real ist es für die Entwickler. So gibt es unter den Flying Cars bereits mehrere Modelle, die durchaus schon Serienreife entwickelt haben. Wir werfen einen Blick auf die interessantesten Hersteller, die sich schon seit Jahren mit interessanten Projekten beschäftigen.

Der Auspuff verschwindet unter der Heckschürze

Trend 2022 – Isch abbe gar kein Auspuff

Die Autoindustrie verfolgt in den letzten Jahren einen Trend. Der Auspuff, jahrzehntelang ein wichtiges Detail in der Heckschürze des Autos für die nachfolgenden Fahrer, verschwindet still und heimlich aus dem Straßenbild.

green car magazine im Abo - ©kustvideo - stock.adobe.com

green car magazine Frühjahrsausgabe 2022

Für die deutsche Zweirad-Industrie hat die SARS-CoV-2-Pandemie im letzten und aktuellen Jahr deutliche Absatz- und Umsatzzuwächse bewirkt. Der Trend zum Home-Office und der Einsatz des Fahrrades/Pedelecs als Ersatz für den öffentlichen Nahverkehr setzte Trends, die wohl auch in den nächsten Jahren weiter anhalten werden. Hersteller und Fahrradhandel standen angesichts einer boomenden Nachfrage vor neuen Herausforderungen.

Sinnbild E-Autos Gebrachtwagen-Verkauf - Copyright ©carballo - stock.adobe.com

Preissturz für gebrauchte E-Autos 2021

361.622 Autos mit reinem Elektroantrieb, Plug-In-Hybrid oder Brennstoffzelleantrieb sind bisher zugelassen worden mit Förderung durch den Umweltbonus. Die von den Autogipfeln auserkorenen Prämien für den Neukauf von E-Fahrzeugen hat die Nachfrage nach Elektroautos gepusht.

Mobilität Trends 2021 - Copyright ©Dusko - stock.adobe.com

Mobilität-Trends 2021

Eine von Bosch in Auftrag gegebene repräsentative Umfrage, durchgeführt im Juni 2020 vom Marktforschungsinstitut INNOFACT, liefert interessante Details über den gegenwärtigen und zukünftigen Automarkt in Europa. An der Umfrage nahmen mehr als 2500 Befragte aus Deutschland, Frankreich, Italien und Großbritannien teil.

Translate »