Kategorie: Test Elektroauto

Testberichte zu Elektroautos, Hybridautos und Plug-Hybridautos

Nissan Leaf e+ TEKNA 2020 Test

Der Nissan Leaf gehört mit zu den weltweit am meisten verkauften Elektroautos. Das Motto der leistungsstärksten Version mit der Modellzusatz „e+“ zeichnet sich durch die Attribute schneller (0-160 km/h in 6,8 Sekunden), höher (160 kW/217 PS-Motor) und weiter (Reichweite bis zu 500 km) aus. Schon seit Jahren wurde das Vorgängermodell aufgrund einer akzeptablen Reichweite häufig im Citybereich genutzt. Bei der aktuellen völlig überarbeiteten Version „e+“ gibt es als Plus eine sehr sportliche Fahrweise und eine deutliche Steigerung der Reichweite im Vergleich zu den Basismodellen.

Von Nils Hagedorn 15. Juni 2020 Aus

e-Golf als Schnäppchen

Der E-Golf, die rein elektrische Variante des Golfklasee der Marke VW, fährt von den Zulassungszahlen hinterher. Die Volkswagen-Kunden warten auf den rein elektischen ID3. In diesem Jahr ist Schluss mit dem e-Golf. Den Golf 8 gibt es noch als teilelektrifizierte Version – als Hybrid, der neben einem E-Motor stets mit einem Verbrennungsmotor ausgestattet ist. Die letzten e-Golf sind nach der Listenpreissenkung auf 31.900 Euro inzwischen als Schnäppchen deutlich unter 20.000 Euro zu erhalten. In unserem Praxistest aus 2018 haben wir Wert auf die Alltagstauglichkeit bei kühleren Witterungsbedingungen gelegt.

Von Nils Hagedorn 17. Februar 2020 Aus

Ladesäulen-Apps im Überblick

Das Smartphone als ständiger Begleiter in allen Lebenslagen gehört mittlerweile zum Alltag. Das Smartphone als Navigationsgerät oder -hilfe im Auto zu nutzen, war allerdings für Fahrer von Elektroautos
bislang sicherlich kein großes Thema, da sie mit ihrem eingebauten Navigationssystem verfügbare Ladestationen auf einer Karte anzeigen lassen können. Doch manche eingebauten Navigationsgeräte
bieten im Hinblick auf die Ladeinfrastruktur nicht die gewünschten Informationen.

Von Nils Hagedorn 28. Januar 2020 Aus

Rückblick – Ein 1953er Buick Roadmaster als Elektrofahrzeug

Es ist noch gar nicht so lange her, da wollten viele Menschen lieber schnellere Pferde als Automobile. Und doch bahnt sich die Technologie irgendwie immer ihren Weg. Unaufhaltsam verändert sie das Leben der Menschen, ob es gerade passt oder nicht. Heute befindet sich die Automobilindustrie an einem Scheideweg und viel spricht für eine Zukunft, in der Autos mit Elektromotor die Menschen von A nach B bringen.

Von Nils Hagedorn 27. November 2019 Aus

Praxistest Nissan Evalia e-NV200 Modelljahr 2019

Als konsequent funktional hat sich der Evalia schon im ersten Test vom green car magazine herausgestellt. Er ist nach wie vor ein praktischer Quader auf vier Rädern mit einer übersichtlichen Sitzposition für den Fahrer. Mit den Außenabmessungen von 1,85 m Höhe und 4,56 m Länge muss er die Konkurrenz nicht zu fürchten. Als bisher einziger Stromer in dieser Transporterklasse ist er jetzt mit einer höheren Batteriekapazität von 40 kWh für eine bessere Reichweite aufgewertet worden. Im Praxistest soll er sich im Alltag bewähren.

Von Nils Hagedorn 30. September 2019 Aus

Porsche Cayenne E-Hybrid – Der Generalist der Oberklasse

Bei Porsche steht das Jahr 2019 im Fokus des rein elektrischen Taycans. Doch zurzeit schlägt die Stunde im Bereich der Elektrifizierung für die aktuellen Hybridmodelle. Der Porsche Cayenne E-Hybrid soll aber nicht reine Effizienz vermitteln: Mit der Boost-Strategie aus dem Supersportwagen Porsche 918 Spyder sollen auch hier im großformatigen SUV Sportlichkeit und dynamischer Fahrspaß geweckt werden.

Von Nils Hagedorn 20. September 2019 Aus

Jaguar i-Pace EV 400

Die neuesten Generationen der Elektroautos werden aufgrund der höheren Reichweiten immer direkt zum green car magazine für die Testfahrten angeliefert. Die Premiumklasse der Elektroautos ist schon in Serie mit einem CCS-Ladeanschluss ausgestattet und der Ausbau der Supercharger-Infrastruktur schreitet inzwischen deutlich voran.

Von Nils Hagedorn 9. September 2019 Aus

Smart EQ fortwo Brabus Style – Der kompakte Citystromer

Zum Testzeitpunkt läuft noch die Werbekampagne für die letzten Smart-Versionen mit Verbrennungsmotoren. Während die letzten konventionellen Modelle noch im Verkauf sind, steht bei uns im Test der zukünftige Smart für die ersten Ausfahrten bereit. Die Nachfrage nach dem kompakten Stromer ist unverändert hoch, die Wartezeiten für die Käufer beträgt je nach Ausstattungsvariante bei den lokalen Händlern in Schleswig-Holstein und Hamburg bis zu einem Jahr. Mit dem Facelift im Frühjahr 2020 wird der Smart sich weiter als kompakter emissionsfreier Stadtflitzer etablieren. Wir werfen einen Blick auf das Konzept und die Gimmicks des beliebten zweisitzigen Modells.

Von Nils Hagedorn 13. Juli 2019 Aus