Zum Inhalt springen
Roskilde Blick auf das Wikingermuseum - Copyrightrpbmedia - stock.adobe.com

Reisen 2024 – Das Rockmuseum Ragnarock in Roskilde

Zurzeit muss man sich noch den Weg durch ein großes Neubaugebiet in Roskilde zum innovativen Rockmuseum Ragnarock bahnen. Doch dann wandelt man auf einem langen roten Teppich wie ein Rockstar dem goldfarbenen Kubus entgegen, der goldenen Box und dem Eingang. Und hier wartet schon am Eingang ein mobiler Lautsprecher mit den Klängen verschiedener bekannter Rocksongs zum Empfang.

Lexus LBX

Das neue Lexus Einstiegsmodell – Der LBX

Die Toyota Luxusmarke Lexus präsentiert mit dem kompakten LBX das Einstiegsmodell in die Crossover Klasse. Mit den übersichtlichen 4,19 m Fahrzeuglänge werden neue Zielgruppen angesprochen, die Wert legen auf ansprechende Materialien und eine gute Funktionalität im Alltag. Wie schlägt sich der LBX in der Fahrpraxis?

Renault Espace Full Hybrid - Copyright Renault

Renault Espace E-Tech Full Hybrid Siebensitzer – Der Team-SUV

Renault hat dem neuen Espace den SUV-Trend eingehaucht und die alte VAN-Kultur hinter sich gelassen. Wer noch mit den Vorgängermodellen vertraut ist, wird sich im neuen Modell erst einmal komplett neu orientieren müssen. Tradierte Reisewerte wurden über Bord geworfen und ein neuer Raumgleiter konzipiert mit schadstoffärmeren Antrieben und großzügigem Platzangebot, auf Wunsch sogar mit sieben Sitzen für ein ganzes Team.

Nacht in der Temple Bar Street in Dublin – © Bartkowski @ AdobeStock

Irland – Die besten Locations für einen Roadtrip 2024

Anderthalb Flugstunden westlich von London ticken die Uhren ein bisschen langsamer. Irland liegt in derselben Zeitzone wie das Vereinigte Königreich, eine Stunde vor uns, aber in manch einem irischen Dörfchen könnte man meinen, die Uhr wäre vor hundert Jahren stehen geblieben. Herrschaftliche Burgen, die die Zeit überdauert haben, dazwischen sattgrüne Hügel mit friedlich grasenden Schafen und in der Ferne das Rauschen des Atlantiks.

Ford Transit L3H2

Autogramm – BEV-Transporter Ford Transit L3H2

 Alle aktuellen großformatigen Elektro-Transporter sind prädestiniert für den Kurzverkehr, aufgrund der großen Stirnflächen und einem wesentlich schlechteren Cw-Wert gegenüber PKW sind sie im Nachteil. Dafür sprechen allerdings auf lange Sicht wirtschaftliche Argumente, denn die Unterhaltskosten sind entscheidend geringer als die Vergleichsmodelle mit Verbrennungsmotoren. Ein Blick auf die interessanten Erfahrungen mit dem BEV-Transit.    

Translate »