Schweden erleben – Reisen 2020

Wer seinen Urlaub in Schweden verbringen möchte, der darf sich bereits im Vorfeld auf ein völlig anderes Erlebnis einstellen, als wenn es in den Touristenregionen im Süden oder in Deutschland an die Ost- oder Nordsee direkt vor der heimischen Türe geht. Hier steht eindeutig die Entschleunigung im Vordergrund.

Von Nils Hagedorn 3. Juli 2020 0

Autogramm Fiat 500 Mildhybrid

Fiat setzt beim Fiat 500 Hybrid auf einen komplett neuen Dreizylinder-Benziner mit einem Riemen-Starter-Generator, der im 12 Volt Bordnetz arbeitet und kombiniert wird mit einer kompakten Lithium-Ionen-Batterie. Aus einem Liter Hubraum werden 51 kW (70 PS) zur Verfügung gestellt. Der Motor ist wesentlich laufruhiger als die hochtourigen 2-Zylindermodelle und erfüllt die Emissionsklasse Euro 6d. Die Start-Stopp-Automatik ist vibrationsarmer als beim Vierzylinder-Benziner.

Von Nils Hagedorn 1. Juli 2020 0

E-Up!dates – Modelljahr 2020

Volkswagen ist mit dem e-up! mit dem Zeitgeist unterwegs: trendige, zweifarbige Lackierungen wie „teal blue“ mit schwarzem Dach oder rot mit weißem Dach geben ihm einen hohen Wiedererkennungswert. Er ist auch Innen durchgehend im gleichen Farbton lackiert – ein guter Ansatz im Kampf gegen den Trend, ihn als reines Nutzfahrzeug anzusehen. Preislich startet der Cityflitzer, ausgestattet mit einem 60-kW-(82 PS)-Elektromotor und einem 32,3-kWh-Akku, bei einem Listenpreis von 23.000 Euro.

Von Nils Hagedorn 30. Juni 2020 0

Reisen 2020 – Das Rockmuseum in Roskilde

Zurzeit muss man sich noch den Weg durch ein großes Neubaugebiet in Roskilde zum innovativen Rockmuseum Ragnarock bahnen. Doch dann wandelt man auf einem langen roten Teppich wie ein Rockstar dem goldfarbenen Kubus entgegen, der goldenen Box und dem Eingang. Und hier wartet schon am Eingang ein mobiler Lautsprecher mit den Klängen verschiedener bekannter Rocksongs zum Empfang.

Von Nils Hagedorn 24. Juni 2020 0

Hersteller setzen auf 48-Volt-Mildhybrid

Im Gegensatz zu seinen großen Brüdern – dem Plug-in-Hybrid und dem Vollhybrid – sind die Mildhybride nicht in der Lage Strecken rein elektrisch zu fahren. Der Verbrennungsmotor wird beim Mildhybrid für den Antrieb benötigt und wird meist von einem schwachen Elektromotor unterstützt. Die elektrische Maschine dient als Generator und E-Maschine und kann gleichzeitig auch die Lichtmaschine ersetzen. Während „echte“ Hybridfahrzeuge oder Elektroautos mit einem Hochspannungsnetz von mindestens 110 Volt (üblich sind 400-Volt-Systeme) ausgerüstet sind, wird auch die gegenläufige Entwicklung mit einem 48-Volt-Antrieb weiterentwickelt.

Von Nils Hagedorn 22. Juni 2020 0

Digitaler Zwilling spiegelt Akkuzustand gebrauchter E-Autos

Der Zustand des Akkus gebrauchter E-Autos ist entscheidend für einen zuverlässigen Gebrauchtwagenkauf. Bisher waren vorwiegend Laufleistung und ein durables Thermomanagement für den Akku Kriterien für gebrauchte Elektroautos. Das Münchner Start-up Twaice setzt sich für mehr Transparenz zur Bewertung von gebrauchten Akkus ein. Im Kurzinterview mit Lennart Hinrichs (Commercial Director der TWAICE Technologies GmbH) werfen wir einen Blick auf die Projekte zur Bewertung von gebrauchten Batterien.

Von Nils Hagedorn 19. Juni 2020 0

Nissan Leaf e+ TEKNA 2020 Test

Der Nissan Leaf gehört mit zu den weltweit am meisten verkauften Elektroautos. Das Motto der leistungsstärksten Version mit der Modellzusatz „e+“ zeichnet sich durch die Attribute schneller (0-160 km/h in 6,8 Sekunden), höher (160 kW/217 PS-Motor) und weiter (Reichweite bis zu 500 km) aus. Schon seit Jahren wurde das Vorgängermodell aufgrund einer akzeptablen Reichweite häufig im Citybereich genutzt. Bei der aktuellen völlig überarbeiteten Version „e+“ gibt es als Plus eine sehr sportliche Fahrweise und eine deutliche Steigerung der Reichweite im Vergleich zu den Basismodellen.

Von Nils Hagedorn 15. Juni 2020 0

Mercedes-Benz C 300 de – Dynamik durch Drehmoment

2016 gründete Mercedes-Benz die Technologiemarke „EQ“ zur Entwicklung des Schwerpunktes Elektromobilität. Der erste Prototyp „Concept EQ“ wurde entwickelt und auf der IAA 2017 der Concept EQA in der Kompaktklasse vorgestellt. Als erstes Serienfahrzeug präsentierte Mercedes-Benz den Elektro-SUV EQC. Auf dem Autosalon im März 2019 wurde die jetzt vorgestellte Großraumlimousine mit bis zu 8 Sitzplätzen vorgestellt. Die Plug-In-Hybride wurden zuerst in der S-Klasse vorgestellt. Im Premium-Segment folgten die E- und die C-Klasse, jetzt wird auch die A- und B-Klasse mit dieser Technologie ausgestattet. Im Langstreckentest wartet die Premium-Limousine als Diesel-Hybrid in der Version „C 300 de“ mit einigen Überraschungen auf.

Von Nils Hagedorn 4. Juni 2020 Aus