e.GO Life Concept Sport - Copyright e.GO Mobile AG

e.Go Life Concept Sport – Weltpremiere in Genf

Facebooktwitter

Die e.GO Mobile AG setzt zukünftig neben dem Basismodell e.Go Life auf eine Sportvariante mit einem Sportfahrwerk und höherer Leistung. Auf dem Automobil-Salon in Genf feiert das sportlichere Modell die Weltpremiere. Damit soll offensichtlich auch eine neue Zielgruppe angesprochen werden, die auf eine dynamische Fahrweise setzen.

Die Zielrichtung ist klar definiert, mit dem Sportfahrwerk und mehr Leistung soll ein größeres Fahrerfeld angeprochen werden. „Der e.GO Life Concept Sport steht für den Spaßfaktor des dynamischen elektrischen Fahrens und ist gleichzeitig für jedermann bezahlbar“, laut Aussage von Professor Günther Schuh, CEO der e.GO Mobile AG. Auf den ersten Pressefotos sind einige Akzentuierungen am Life gesetzt worden.

Die sportliche Variante ist gekennzeichnet durch rote Linienführungen und Einfassungen an der Front und der Heckscheibe. Damit setzt der kompakte Kleinwagen mit dem sportlichen Charakter ein Signal an vergleichbare Sportversionen der Kompaktklasse mit dem klassischen Verbrennungsmotor. Interessant wird sein, wie die Kaufinteressenten das Angebot in Zukunft annehmen werden.

Weltneuheit e.GO Lux - Copyright e.GO MOOVE GmbH
Weltneuheit e.GO Lux – Copyright e.GO MOOVE GmbH

e.GO Joint Venture präsentiert Kleinbus Lux

Ebenfalls Premiere feiert der Kleinbus e.Go Lux. Die e.GO MOOVE GmbH, ein Joint Venture der e.GO Mobile AG und der Zukunft Ventures GmbH, einer hundertprozentigen Tochter der ZF Friedrichshafen AG, entwickelt laut eigenen Angaben People Mover und Shuttles und produziert in Aachen den e.GO Mover.Er ist flexibel konstruiert und eröffnet laut Hersteller e.Go Moove AG die Optionen als mobiles Konferenz- oder Wohnzimmer genutzt zu werden. Die Produktion startet im Frühjahr 2020 im Werk 3 der e.GP Mobile AG in Aachen.

Der Kleinbus soll laut Hersteller als Trendsetter gesehen werden für vernetzten und autonomen Nahverkehr in den Städten. Mit vernetzten Systemen aus Sensoren, künstlicher Intelligenz und elektrischen Antrieben soll der Lux im Citybereich eingesetzt werden. Die Komponenten werden von ZF aus einer Hand geliefert. Die ZF Friedrichshafen ist gleichzeitig an der e.GO MOOVE GmbH beteiligt.

Mit den beiden Weltpremieren erweitert sich noch einmal das Angebot an Elektromobilität, sowohl die sportliche Variante des Life als auch der neue Kleinbus Lux werden neue Akzente setzen.

Addendum

Neuheiten zum Automobilsalon 2019

Quellen und Bildmaterial : e.GO Mobile AG und e.GO MOOVE GmbH

Mehr Neuheiten und aktuelle Entwicklungen im green car magazine. Abo unter

Facebooktwitter

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.