Fiat Topolino 500 Bj. 1937 - Copyright Pocko @ Adobe Stock

Eintauchen in das Schrauberparadies – Garage #1

Facebooktwitter

Die Faszination am Auto kann sich in der eigenen Garage zu einer innigen Leidenschaft entwickeln. Hier in der Ruhe der eigenen Schrauberwerkstatt reifen wahre Talente heran, die sich vor allem der Technik und dem Design ihrer Lieblingsmarken verschrieben haben. Das Buch „Garage #1 – Die kultigsten Werkstätten Norddeutschlands“ bietet tiefe Einblicke in die Welt der Mechaniker, Bastler und Liebhaber der guten alten Marken- und Luxusautos vergangener Zeiten.

In dem Buch werden die Menschen porträtiert, die sich der Restauration der Automobile über Jahrzehnte gewidmet und eine innige Verbindung zu ihren Marken aufgebaut haben. Die ganze Atmosphäre, die das Buch in den Fotografien und Porträts vermittelt, ist so ansprechend, dass man das Gefühl hat, es könnte jederzeit ein Tropfen Altöl aus dem Werk fließen. Eine Hommage an die Hüter automobilen Kulturgutes.

Cover Garage #1 - Copyright Delius/Klasing Verlag
Cover Garage #1 – Copyright Delius/Klasing Verlag

Kurzbeschreibung

Schrauben, Basteln, Bauen: ein Hobby, das schnell zur großen Leidenschaft wird. Besonders, wenn man das alles in der eigenen Garage unternehmen kann. Die Faszination Automobil ist greifbar – und jetzt auch lesbar: Das Buch „Garage #1 – Die kultigsten Werkstätten Norddeutschlands“ öffnet die Tore zu zahlreichen Schrauberparadiesen im Norden unseres Landes.

Wer sich mit der Restauration und der Pflege von historischen Fahrzeugen beschäftigt, braucht vor allem eines: viel Liebe zum Detail und das richtige Händchen. Das Bookazine „Garage #1 – Die kultigsten Werkstätten Norddeutschlands“ gewährt Einblicke hinter die Tore der norddeutschen Schrauberparadiese. Es beschreibt, wie Menschen auf ganz unterschiedliche Art und Weise ihre persönliche Bindung zum Automobil entwickelt haben.
Ob deutsche Klassiker, amerikanische Ikonen oder französische Schätze – sie alle finden im Bildband „Garage“ Platz.

Das Restaurieren von Fahrzeugen ist mehr als nur ein bloßes Austauschen oder Verändern von Bauteilen: Vielmehr wird deutlich, wie eine enge Bindung zwischen Mensch und Maschine entsteht. Olaf Schmidt von „Treasure Park“ erklärt den beiden Autoren Thomas Duffé und Corinna Connelly, wie er schon seit Jahren an einem Porsche „Urmodell“ (1963-1973) schraubt, ihn umbaut und damit auch technisch verbessert. Christian Och erzählt, wie er in Verbindung mit französischen Klassikern gekommen ist und warum er sie den deutschen Automobilen vorzieht. Für Hossein Niemann-Ardehali und seine Mechaniker ist die große Passion der Rennsport – er berichtet, dass neben dem Verkauf von Fahrzeugen auch das persönliche Hobby zur Geltung kommt: Rennen fahren und die Wagen im Vorfeld technisch darauf vorbereiten. Wenn es um Fahrzeuge geht, hat jeder seine persönlichen Vorlieben. Doch eines haben alle Schrauber gemeinsam: die pure Leidenschaft für ihren Job.

Autoren und Verlag

Thomas Duffé/Corinna Connelly
„Garage“#1 Die kultigsten Werkstätten Norddeutschlands

190 Seiten, 126 Farbfotos, Format 21 x 28 cm, kartoniert
Euro (D) 15,00 / Euro (A) 15,00
(ISBN 978-3-667-11245-3)
Delius Klasing Verlag, Bielefeld

Addendum

Quellen: Delius Klasing Verlag, Bielefeld

Titelbild: Fiat Topolino 500 Bj. 1937 – Copyright Pocko @ Adobe Stock

Bildmaterial: @Delius Klasing Verlag Thomas Duffé/Corinna Connelly
„Garage“#1

Mehr zu neuen Automobilen und Stromtankstellen gibt es im Magazin. Abo unter

Abonnement

Facebooktwitter

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.