Maria Grazia Davino übernimmt Vorstandsvorsitz von der FCA Germany AG - Copyright FCA

Maria Grazia Davino übernimmt Vorstandsvorsitz von der FCA Germany AG

An der Spitze von Fiat Chrysler Automobiles Germany gibt es ab sofort eine neue Vorstandsvorsitzende. Maria Grazia Davino (39) ist Nachfolgerin von Gaetano Thorel. Schon von 2004 bis 2011 war die gebürtige Italienerin im Dienste von Lamborghini tätig, bis man in Turin auf sie aufmerksam wurde und mit den Plänen von Sergio Marchionne, dem CEO von FCA, bekannt machte.

Dazu heisst in einer Pressemeldung von FCA:

„Mit sofortiger Wirkung übernimmt Frau Maria Grazia Davino (39) den Vorstandsvorsitz der FCA Germany AG. Sie wird als neuer CEO der in Frankfurt beheimateten deutschen Vertriebsgesellschaft die Marken Alfa Romeo, Fiat, Fiat Professional, Jeep, Abarth und MOPAR leiten.

Maria Grazia Davino verfügt über langjährige Erfahrung in der Automobilbranche in verantwortlichen Funktionen in den Bereichen Sales, Marketing und Finance. Vor ihrem Wechsel nach Deutschland, war sie Managing Director von FCA in der Schweiz sowie zuvor in gleicher Funktion bei FCA Österreich.

Sie folgt auf Herrn Gaetano Thorel, der Deutschland auf eigenen Wunsch und aus familiären Gründen verlässt.“

Addendum:

Titelbild und Textquellen: FCA Germany

Mehr Infos und aktuelle Informationen zu Neuheiten und Entwicklungen im Automobilbereich im aktuellen Heft:

Abonnement

Facebooktwitter