BMW Mini Facelift – Zukunftsperspektiven

BMW Mini Facelift – Zukunftsperspektiven

10. Februar 2021 Aus Von N. Hagedorn
Spread the love

Kaum zu glauben, aber vor über 20 Jahren, Ende September 2000, erlebte der neue Mini auf dem Pariser Autosalon seine Weltpremiere. Der Relaunch der britischen Traditionsmarke begründete einen Imagewandel hin zu einem praktikablen und urbanen Charakter mit einem hohen Lifestyle-Image. Fahrspaß sowie unverwechselbares Ex- und Interieur haben ihn innerhalb von zwei Jahrzehnten zu einer eigenen Ikone im Kompaktwagensegment wachsen lassen. Wir werfen einen Blick auf die Entwicklungen der nächsten Jahre.

Facelift im Jahr 2021

Das Jahr 2020 beim MINI ist fraglos geprägt vom Verkaufsstart der dreitürigen elektrischen SE-Version. Doch die komplette Trennung vom Verbrennungsmotor und Diesel ist damit längst noch nicht eingeläutet. Die Münchener handeln eher nach der Devise „Schaun mer mal, was der Kunde wünscht“ wie bei der Kernmarke BMW.

BMW Mini Electric Collection 2021 - Copyright BMW Mini
BMW Mini Electric Collection 2021 – Copyright BMW Mini

Die Geschichte für den MINI des 21. Jahrhunderts begann schon mit dem Startschuss zur Entwicklung des MINI im Juli 1994. Die äußeren tradierten Werte mit den kurzen Überhängen, den runden Scheinwerfern und dem hexagonalen Kühlergrill mit hohem Identifikationswerten sollten in die Neuentwicklung einfließen. Weiterentwickelt wurden in erster Linie Sicherheitsstandards und die Komfortansprüche für den Lifestyle im urbanen Umfeld. Die Wandlung zur Premium-Marke im Kompaktwagensegment erfolgte konsequent und erfolgreich.

Mini erweitert Modellprogramm

Es wurden schon drei Generationen vom MINI in den letzten zwei Jahrzehnten produziert und die Absatzzahlen in den vergangenen vier Jahren vor 2020 bei gut 350.000 Einheiten weltweit. Mit der Einführung des elektrischen MINI SE ist der Einstieg in die reine Elektromobilität erfolgt. Im kommenden Jahr 2021 ist das zweite Facelift für die dritte Generation des MINI geplant. Es umfasst die Dreitürer inklusive das Elektromodell, Fünftürer und das Cabrio als Auffrischung bis zum nächsten geplanten Modellwechsel 2024.

Das neue MINI Design ist moderner, frischer, klarer.

Oliver Heilmer, Leiter MINI Design

Mit der vierten Generation ab 2023 sind einschneidende Veränderungen zu erwarten. Der rein elektrische Mini soll von seinen Verbrenner-Brüdern unterscheidbar sein und erhält ein eigenes Design. Und dann wird er voraussichtlich in China produziert im Rahmen eines Joint Ventures von BMW mit dem Hersteller Great Wall Motor unter dem Namen Sportlight Automotive Limited. Auf einer gemeinsamen Plattform sollen der Mini Cooper SE und Kleinwagen von Great Wall gebaut werden.

BMW Mini Electric Collection 2021 - Copyright BMW Mini
BMW Mini Electric Collection 2021 – Copyright BMW Mini

Relaunch der aktuellen MINI-Generation 2021

Der MINI als Premium-Automobil im Kleinwagensegment erhält ein Relaunch als Aufwertung für den MINI 3-Türer, denMINI 5-Türer und das MINI Cabrio. Eine Betonung der Akzente im Exterieurdesign legen den Fokus auf die Individualität des Autos. Es gibt zusätzlich sehr viele Ergänzungen bei den opionalen Ausstattungen, neue Außenlackierungen, Leichtmetallräder, Interieur und Sitzoberflächen. Wir werden einen Blick auf den Relaunch der Marke Mini.

E-Mobilität Trends 2021

Exterieur

Die Frontansicht betont den charakteristischen Kühlergrill. Die Positionsleuchten sind ersetzt durch vertikale Lufteinlässe. Die Stoßfängerleiste sind in Wagenfarbe gehalten. „Das neue MINI Design ist moderner, frischer, klarer“, sagt Oliver Heilmer, Leiter MINI Design. „Alle Neuerungen folgen einer gemeinsamen Mission: Purify MINI! Weniger Komplexität, mehr Individualität.“

Interieur


Die Ausführung, der bisher als Einzeloption wählbaren Colour Line, ist im Relaunch an die jeweilige Sitzpolsterfarbe angepasst. Die Chromelemente wurden dagegen stark reduziert. So sind die beiden äußeren, runden Luftauslässe jetzt von schwarzen Blenden eingefasst. Die inneren Ausströmer wurden komplett neu gestaltet und bündig in die Interieuroberfläche eingebettet. Die Interieuroberfläche, die optional in den neuen Varianten Silver Chequered und MINI Yours Aluminium sowie Electric für den MINI Cooper SE zur Auswahl steht, erstreckt sich jetzt über die gesamte Breite der Instrumententafel bis in den Bereich des Fahrerarbeitsplatzes.

Überarbeitet ist auch die Optik des markentypischen Zentralinstruments. Ein 8,8 Zoll großes Farbdisplay mit Touch-Funktion, berührungssensitive Favoritentasten und Oberflächen in Piano Black hochglänzend gehören jetzt zur Serienausstattung. Außerdem sind das Audiobedienteil und die Funktionstasten für Warnblinker und Fahrerassistenzsysteme noch harmonischer in die kreisrunde Bedieneinheit integriert.

Mini Cooper SE


Die technische Ausstattung bleibt beim Mini Cooper SE erhalten. Der MINI Cooper SE sorgt mit seinem 135 kW/184 PS starken Elektromotor für lokal emissionsfreien Fahrspaß. Die Kraftübertagung erfolgt dabei über ein einstufiges Automatikgetriebe. Die tief im Fahrzeugboden angeordnete Lithium-Ionen-Hochvolt-batterie mit einem Bruttoenergiegehalt von 32,6 kWh ermöglicht eine im Testzyklus WLTP ermittelte Reichweite von 203 bis 234 Kilometern.

MINI Cooper SE – Technische Daten

135 kW/184 PS, 0 – 100 km/h in 7,3 Sekunden,
Höchstgeschwindigkeit: 150 km/h,
Verbrauch: 17,6 – 15,2 kWh/100 km (WLTP), 16,1 – 14,9 kWh/100 km (NEFZ),
CO2-Emissionen: 0 g/km, Reichweite: 203 – 234 km (WLTP).

BMW Mini Electric Collection 2021 - Copyright BMW Mini
BMW Mini Electric Collection 2021 – Copyright BMW Mini

MINI Electric Collection ab März 2021

Es gibt laut Pressemitteilung ein Editionsfahrzeug zum Start der Neuauflage des rein elektrisch angetriebenen MINI mit modifiziertem Exterieur einschließlich Multitone Roof, spezifischen Designmerkmalen, stilvoll verfeinertem Interieur und hochwertiger Ausstattung. Neue Fahrerassistenzsysteme, Komfort- und Connected-Pakete optional erhältlich. Markteinführung ab März 2021.

Genauso geplant ist die neue Generation vom Clubman. In den Gedankenspielen ist wohl auch ein kleiner SUV des Mini relevant wie auch ein City-Crossover-Modell. Nähere Details zur weiteren Entwicklung der vierten Generation des Mini gibt es in diesem Jahr.

Addendum

Alle Beiträge zu BMW – hier klicken!

Bildmaterial – BMW Mini Electric Collection 2021 – Copyright BMW Mini

Weitere Trends und Neuheiten gibt es im aktuellen Magazin. Abo unter

N. Hagedorn