Zum Inhalt springen
Motorenfertigung Standort Cléon -Copyright Renault

Drei neue Elektromotoren von Renault

Die Renault Group hat in den letzten Jahren in den Produktionsstandort für Elektromotoren in Cléon investiert. Jetzt wurde das Werk eröffnet und Renault hat die Aussichten auf die neuen Elektromotoren vorgestellt. Das ehrgeizige Ziel lautet, die Marke Renault schon bis 2030 vollständig in Europa auf Elektrofahrzeuge umzustellen. Mit drei neuen Elektromotoren werden die Weichen auf die Zukunft eingestellt.

Aktuell wird in Cléon der neue Elektromotor mit 160 kW/ 218 PS als gemeinsame Entwicklung der Allianz Renault-Nissan-Mitsubishi gefertigt. Eingesetzt wird er zunächst im Renault Megane E-Tech Electric. Der fremderregte Drehstrom-Synchronmotor wird ohne laut Renault ohne Metalle aus seltenen Erden für Magneten produziert zur Senkung der Umweltbelastung und Senkung der Produktionskosten. Mit gut 300 Newtonmeter Drehmoment und einer kompakteren und leichteren Bauweise als beim aktuellen Renault ZOE arbeitet das Aggregat effizienter als die bisherigen Elektromotoren.

Motorenfertigung Standort Cléon -Copyright Renault
Motorenfertigung Standort Cléon -Copyright Renault

Neue Elektromotoren am Standort Cléon

Das offizielle Statement zur Eröffnung es Werkes von Jose Vicente de los Mozos, Industrial Director der Renault Group, lautet: „Das im Herzen des industriellen Ökosystems der Renault Group gelegene Werk Cléon ist das größte Produktionszentrum für Elektromotoren in Frankreich. Die Fertigung des neuen Elektroaggregats für den Renault Megane E-Tech Electric markiert eine wichtige Etappe in der elektrischen Antriebsstrategie der Renault Group. Ein weiterer, gemeinsam mit Valeo entwickelter Elektromotor wird künftig ebenfalls in Cléon montiert, womit die Renault Group ihr Engagement für den Standort und ihren Willen, ihre Aktivitäten in Frankreich zu konzentrieren, unterstreicht.“

Renault Zoe Rücklicht - Copyright Renault
Renault Zoe Rücklicht – Copyright Renault
Renault 5 Prototoyp - Copyright Renault
Renault 5 Prototoyp – Copyright Renault

DER STANDORT CLÉON IN ZAHLEN

98 Millionen produzierte Motoren und Getriebe seit Inbetriebnahme im Jahr 1958

620 Millionen Euro Investitionen seit 2018 in die Produktion von Elektromotoren und Hybridkomponenten

3.228 Beschäftigte

100 Neueinstellungen im Jahr 2022 angekündigt

Quelle Renault

Auf vier Montagelinien und zwei Wickellinien beträgt die aktuelle potentielle Produktionskapazität 120.000 Motoren pro Jahr vom Typ „ePT-160kW“. Langfristig kann die Produktion laut Renault auf 240.000 Motoren pro Jahr steigen. Der Standort ist ebenfalls vorgesehen für die Produktion des neuen Motors „ePT-100kW“ für den neuen Renault 5 ab dem Jahr 2024, der in einer Kooperation mit Valeo und Valeo Siemens eAutomotive entwickelt wurde. Danach soll auch der noch leistungsfähigere 200 kw/ 272 PS Elektromotor in diesem Werk produziert werden.

Motorenfertigung Standort Cléon -Copyright Renault
Motorenfertigung Standort Cléon -Copyright Renault

Fazit

Renault hat nach den Ankündigungen zur Umstellung der PKW-Produktion auf Elektromobilität mit den Investitionen in das Werk Cléon Fakten geschaffen. Mit dem Einstieg in die Produktion der effizienteren und leistungsstärkeren Motoren werden wohl alle Hersteller der Allianz von Renault, Nissan und Mitsubishi von den neuen Produktionskapazitäten in den kommenden Jahren profitieren.

Addendum

Bildmaterial Copyright Renault

N. Hagedorn

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

18 + 18 =

Translate »