eVito Tourer – Emissionsfreie Personenbeförderung

eVito Tourer – Emissionsfreie Personenbeförderung

14. August 2020 0 Von Nils Hagedorn
Facebooktwitter

Ein neues Gesicht wird den urbanen Verkehr in Zukunft bereichern. Auf der letzten Meile ist im Transportsegment mit dem eVitio im Jahr 2018 und dem eSprinter 2019 mit rein elektrischen Antrieben der Einstieg in die emissionsfreie Zukunt bei Mercedes-Benz Vans gestartet. Jetzt folgt der neu vorgestellte eVito Tourer für die Personenbeförderung. Angedacht ist das Konzept als emissionsfreies Fahrzeug für Ride-Sharing-Dienste, als Shuttle-Servicefahrzeug oder als Großraumtaxi. Im Rahmen einer Pressevorstellung in Berlin von Mercedes-Benz Vans konnten wir erste persönliche Eindrücke sammeln.

Optisch hebt sich der eVito-Tourer durch einen leicht modifizierten Kühlergrill und der Ladeklappe für den CCS-Schnelladeanschluss unterhalb des Scheinwerfers auf der Fahrerseite ab. Der Lithium-Ionen-Akku hat eine Nettokapazität von 90 kWh und ermöglicht eine kombinierte Reichweite von bis zu 421 Kilometern laut technischen Angaben von Mercedes-Benz Vans. Der Akku ist im Unterboden des Fahrzeugs eingebunden und bietet somit einen tiefen Schwerpunkt. Die Höchstgeschwindigkeiten sind angegeben mit bis zu 140 km/h als Serienausstattung oder bis zu 160 km/h als Sonderausstattung.

Der neue eVito Tourer von Mercedes-Benz Vans - Copyright Mercedes-Benz
Der neue eVito Tourer von Mercedes-Benz Vans – Copyright Mercedes-Benz

Ansprechende Fahrleistungen

Die Ladevorgänge können an der Wallbox mit 11 kW über einen Zeitraum von circa 10 Stunden erfolgen oder über eine DC-Schnellladefunktion mit bis zu 50 kW Ladeleistung. Hier beträgt die Ladezeit circa 80 Minuten ( 10 auf 80% der Kapazität) . Optional kann auch ein 110 kW Ladeanschluss geordert werden. Hierbei reduziert sich die Ladezeit entsprechend auf 45 Minuten laut Hersteller.

Wir konnten vom green car magazine persönlich eine Probefahrt über eine längere Teststrecke unter realen Bedingungen innerhalb vom Stadtgebiet in Berlin durchführen. Die Bedienungselemente und die Instrumentierung enthalten einige markentypische Elemente aus dem PKW-Bereich. So befindet sich der traditionelle Automatikwahlhebel weiterhin rechts hinter dem Lenkrad und die adaptive Geschwindigkeitsregelung ist als multifunktionaler Wahlhebel immer noch außerhalb des direkten Sichtfeldes hinter dem Lenkradkranz angebracht. Das erfordert einige umständliche Handgriffe zur Bedienung des teilautonomen Fahrens. Positiv hervorzuheben sind die Schaltwippen am Lenkrad für die inzwischen fünf Auswahlstufen zum Rekuperationsmodus. Während der Fahrt lässt sich der Modus entsprechend rasch auf die Fahrsituationen anpassen. Neu ist der Rekuperationsmodus „D auto“, bei der die Telematikdaten und die Verkehrssituation automatisiert auf den Grad der Rekuperation einwirken.

Während der Testfahrt haben wir unterschiedliche Streckenprofile von der Stadtautobahn bis hin zum dichten Innenstadtverkehr befahren. Mit einem Drehmoment von 362 Newtonmetern bringt der eVito ausreichend Schub auf die Vorderachse und er lässt sich zügig durch den fließenden Verkehr bewegen. Die großen Fensterflächen gewährleisten ein hohe Übersichtlichkeit. Für den sicheren Spurwechsel sind die Tote-Winkel-Warner in den Außenspiegeln praktische Assistenten. Neu ist ein optionaler elektronischer Rückspiegel. Er projiziert das Bild von der in der Heckscheibe eingebunden Kamera auf den Rückspiegel. Durch die Einstellung des Winkels gewährt er eine hohe Übersichtlichkeit auf den rückwärtigen Verkehr und beim Rangieren.

Der neue eVito Tourer von Mercedes-Benz Vans - Copyright Mercedes-Benz
Der neue eVito Tourer von Mercedes-Benz Vans – Copyright Mercedes-Benz

eVito Tourer im Test

„Der neue Mercedes-Benz eVito Tourer setzt Maßstäbe in seinem Segment hinsichtlich Alltagstauglichkeit. Dank Schnellladefunktion und einer Reichweite von 421 Kilometern2, 3 ist er flexibel einsetzbar und bietet unseren Kunden ene hohe Nutzbarkeit. Mit ihm unterstreichen wir unsere Vorstellung für einen lokal emissionsfreien Van“, lautet das offizielle Statement vonBenjamin Kaehler, Leiter eDrive@VANs bei Mercedes-Benz Vans.

Fazit

Die ersten Fahreindrücke vermitteln einen Einblick auf die emissionsfreie Personenbeförderung von Mercedes-Benz Vans im urbanen Umfeld. Die hohe Reichweite, die ansprechenden Fahrleistungen und die Schnellladefunktion sprechen für eine hohe Alltagstauglichkeit. Für die nahe Zukunft bildet der eVito Tourer eine ernsthafte Alternative zu konventionell angetriebenen Tourern.

Addendum

Titelbild – Der neue eVito Tourer von Mercedes-Benz Vans – Copyright Mercedes-Benz

Ausführliche Tests und Trends gibt es im aktuellen Magazin. Abo unter

Facebooktwitter