Zum Inhalt springen
Twingo Electric 2021 - Copyright Renault

Renault Twingo Electric – Ausstattungen und Preise

Der Renault Twingo Electric war bisher nur als Sondermodell Vibes bestellbar. Jetzt hat Renault die Preise und Ausstattungsvarianten bekannt gegeben. Die Ausstattungsvarianten sind wie beim Zoe in den drei Stufen Life, Zen und Intens sowie als Sondermodell Vibes bestellbar. Die neue Preisliste gibt jetzt auch Auskunft über alle Ausstattungsoptionen. Das neue Basismodell Life beginnt bei 21.790 Euro und ist voll förderfähig. Mit dem Umweltbonus reduziert sich der Listenpreis noch einmal um satte 9.000 Euro.

Im Basismodell gibt es nur die Grundausstattung ohne wichtige Ausstattungsdetails wie Radio, Rückfahrkamera oder das zentrale Infodisplay. In allen Ausstattungsvarianten identisch ist die Motorisierung mit einem 82-PS-Elektromotor und einem kompakten 22 kWh-Akkupaket. Die Reichweite gibt Renault mit 190 Kilometern an. Mit einem Wendekreis von 8,6 Metern erweist sich der Twingo als flotter Begleiter für die Stadt.

Eine Stufe höher als Modell „Zen“ erhält der Kunde dann bereits unter anderem eine Klimaautomatik, das Infotainmentsystem Easy Link mit einem 7 Zoll Touchscreen und einen höhenverstellbaren Fahrersitz und ein in der Höhe verstellbares Lenkrad. Auch die elektrischen Fensterheber und ein Licht- und Regensensor gehören zum Ausstattungspaket.

Twingo Electric Innenraum 2021 - Copyright Renault
Twingo Electric Innenraum 2021 – Copyright Renault

Ausstattungsvariante Twingo Intens kostet 24.690 Euro

Darüber rangiert das Modell „Intens“ für 24.690 Euro. Dieses Modell ist zusätzlich mit 15-Zoll-Leichtmetallrädern, Lederlenkrad und Tempomat ausgestattet. Zu einem späteren Zeitpunkt komplettiert die „Life“-Variante für 21.790 (11.790 Euro) das Twingo-Programm.

Zum Start Ende 2020 war der kompakte E-Flitzer im Kleinstwagen-Segment zunächst nur als „Vibes“-Sondermodell mit 16-Zoll-Felgen, großem Touchscreen und einigen Design-Extras zu haben. Diese Sonder-Ausführung bleibt im Angebot und kostet 25.890 Euro. Dazu gehören auch getönte Heck- und Seitenscheiben und beheizbare Vordersitze.

Mit dem Twingo Electric erweitert Renault das Portfolio für Elektroautos. Mit dem Zoe hat der französische Autobauer das zur Zeit in Deutschland beliebtestes Elektroauto im Angebot. Der Zoe kam im vergangenen Zulassungsjahr auf 30.381 Neuzulassungen. Damit hat Renault die Neuzulassungen seines beliebten Stromers im Vergleich zu 2019 verdreifacht.

Neue Elektroautos 2021

Aber auch der Anteil der Hybridautos wird in den kommenden Jahren kontinuierlich erweitert. Bisher gibt es schon die Modelle Captur Plug-in-Hybrid, Mégane Plug-in-Hybrid und Clio Hybrid. Mit dem kommenden Modelljahr werden der neue Arkana Hybrid und der neue Mégane 5-Türer Plug-in Hybrid im Portfolio erwartet. Auch bei der Renault-Tochter Dacia wird mit dem Spring das erste rein elektrische Modell auf den Markt gebracht.

Fazit

Mit dem Kleinstwagen Twingo als Elektroauto rundet Renault das Elektroangebot nach unten ab. Mit dem stattlichen Umweltbonus ist er vor allem als Cityflitzer praktisch einsetzbar. Der geringe Parkraum und der kleine Wendekreis bringt in den knapp bemessenen Parkflächen in der Stadt einige Vorteile. Preislich liegt er damit auf jeden Fall im Sektor der kompakten Benzinmodelle.

Addendum

Titelbild und Bildmaterial – Renault Twingo Electric – Copyright Renault

Mehr Trends und Neuheiten gibt es im aktuellen Magazin. Abo unter

N. Hagedorn
Letzte Artikel von N. Hagedorn (Alle anzeigen)
Translate »