Zum Inhalt springen
Taycan Sport Tourismo

Taycan Sport Tourismo – Der Porsche Generalist

Mit dem Taycan hat Porsche den Turnaround zum E-Sportwagen in den letzten Jahren zementiert. Das lässt sich nicht nur in dem Leistungsspektrum des beliebten Stuttgarters ablesen, sondern zunehmend auch in der Bandbreite des Modells. Allein die geräumige Tourismo-Variante hat man mit diversen Leistungspaketen und Einstiegspreisen für alle Kunden-Anforderungen fein abgestuft. Er ist konfigurierbar vom Basismodell Sport Tourismo bis hin zum High-Perfomance Modell Turbo S Sport Tourismo. Wir haben den Sport Tourismo mit dem großen Akkupaket im Winter getestet.

Aus unseren vorherigen Testfahrten mit dem Porsche Taycan haben wir schon die sportlichen Charakterzüge kennengelernt. Mit der Tourismo-Variante eröffnet sich ein wesentlich größeres Raumgefühl im Fond und ein großzügiges Volumen im Kofferraum. Damit ist der Tourismo gemäß seiner Namensgebung prädestiniert für die Langstreckenfahrten mit ausreichend Gepäck oder Freizeitutensilien.

Neue Zielgruppen

Während die klassischen Porschefahrer mit dem Benzin im Blut und vielfältigen Schaltern, Kipphebeln oder Knöpfen noch jedes Quäntchen Performance aus dem Auto herauskitzelten, ist der Taycan ein großes digitales Kinoprogramm. Während früher das Auge über ein Feld von Wippen, Touchsegmenten, Knöpfen und Kippschaltern bei Porsche wanderte, dominiert jetzt ein großes Curved-Display das Spielfeld. Das digitale Cockpit ist individuell auf die gewünschten Informationen von der Navigationskarte bis zum Fahrmodus einstellbar. Am Randbereich werden sie teilweise vom Lederlenkradkranz bedeckt. So dominieren während der Fahrt die zentralen, sehr kontrastreichen Anzeigen für Geschwindigkeit, Stromverbrauch und Akkustand. Rechts neben dem Lenkrad thront der 10,9 Zoll große Infotainment-Monitor über der Mittelkonsole. Die Einstellungen sind sehr differenziert und ermöglichen natürlich auch die Bedienung von Sitzbelüftung und -heizung.

Taycan Sport Tourismo
Taycan Sport Tourismo

Neue Farben

Den Aufbruch in emissionsfreie Zeiten dominiert auch eine eigene Farbpalette mit hochwertigen Metallic-Lackierungen. Nach eigenem Gusto kann man zum Beispiel wählen zwischen frozenbluemetallic, coffeebeigemetallic oder mambagrünmetallic. Daneben lässt sich das Fahrzeug mit vielen technischen und innovativen Details individualisieren.

Der Grundpreis für das von uns getestete Modell mit der Bezeichnung Taycan Tourismo Sport mit der Performancebatterie liegt zurzeit bei 95.074,90 Euro (Stand Dezember 2022). Die Maximalleistung inklusive Oberboost liegt bei 476 PS und die Beschleunigung von Null auf Hundert km/h lässt sich zügig in 5,4 Sekunden bewältigen. Damit verfügt schon über einige sportliche Tugenden, die noch erweitert werden durch gute Performance beim Laden und eine ansprechende Reichweite. Unter optimalen Bedingungen sind über 400 Kilometer erzielbar.

Dabei lassen sich mit dem Taycan bequem per Wahlrad am Lenkrad alle wichtigen Fahrstile zügig umsetzen. Entsprechend des gewählten Modus variieren die Verbrauchswerte bei unseren Tests von 20 kWh bis zu 35 kWh pro 100 km. Die Bandbreite der Einsatzmöglichkeiten und das großzügige Platzangebot machen den Taycan Tourismo zum Generalisten in diesem Fahrzeugsegment.

Porsche

Taycan

Verkaufszahlen in Europa

2021      16.250 Einheiten

2020      12.332 Einheiten

2019      746 Einheiten

Quelle carsalebase

Taycan Sport Tourismo
Taycan Sport Tourismo

Technische Leckerbissen

Porsche bietet hochwertige Sonderausstattungen für den Innenraum und die Individualisierung an. Daneben gibt es auch einige interessante technische Lösungen, die den Taycan aufwerten und eine Wertsteigerung darstellen. ( Preise Stand Dezember 2022)

Adaptive Luftfederung inkl. Porsche Active Suspension Management (PASM)(2.159,85 € )

Die adaptive Luftfederung mit Niveauregulierung und Höhenverstellung in vier Niveaus (Lift, Mittel, Abgesenkt und Tief) inkl. elektronischer, kontinuierlicher Dämpferregelung mit drei wählbaren Fahrprogrammen. Damit lässt sich der Abstand des Fahrwerks zum Untergrund auf ein individuelles Niveau einstellen.

Panoramadach mit Sunshine Control.  (5.045,60 €)

Das neue mehrschichtige Glasdach mit einer schaltbaren Flüssigkristallfolie verfügt über neun Einzelsegmente und kann per Bedienung im Centerdisplay oder Touchbedienfeld ohne zeitliche Verzögerung komplett klar oder komplett matt geschaltet werden. Im klaren Zustand erlaubt das großflächige Glasdach einen lichtdurchfluteten Innenraum und großzügige Sicht nach außen.

Taycan Sport Tourismo
Taycan Sport Tourismo

Wärmepumpe (844,90 € )

Die Wärmepumpe nutzt die Abwärme des Antriebstrangs zum effizienten Erwärmen des Fahrzeug-Innenraumes. Bei Außentemperaturen unterhalb 20° Celsius und aktivierter Klimatisierung hilft die Wärmepumpe Energie einzusparen und hat einen positiven Effekt auf die Reichweite. Wer noch ein paar zusätzliche Kilometer herauskitzeln möchte, sollte sich unbedingt die Wärmepumpe einbauen lassen.

Fazit

Der eindrucksvolle Auftritt und die Dynamik übertreffen die klassischen Sportwagen mit Verbrennungsmotoren schon jetzt. Das Handling, das spurfeste Fahrwerk und die Beschleunigungsdynamik sind starke Attribute aller neuen Taycan-Varianten. Die Reichweiten dagegen hängen sehr vom ausgewählten Modus und dem Druck auf das Strompedal ab. Im normalen Alltagsbetrieb mit dem Performance-Akku im nordischen Winter waren aber gut 300 km bis zum nächsten Powercharger realisierbar. Die Symbiose aus Performance und Komfort ist aus unserer Sicht als Referenz in diesem Sportwagensegment einzustufen.

Addendum

Test aus dem Winter

Wie gefällt Euch der Taycan Sport Tourismo?

N. Hagedorn

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

zwanzig − 9 =

Translate »